Innovation: Das Galaxy Round mit gebogenem Display

Im ewigen Kampf um die neuste Innovation, brachte Samsung nun überraschenderweise das Galaxy Round auf den Markt. Zunächst ist das Gerät mit dem gewölbten Display zwar nur in Südkorea erhältlich, jedoch wird gemunkelt, dass ein solches Modell bald auch auf dem europäischen Markt zu haben ist. Der Konkurrent LG hat angekündigt schnellstmöglich nachzuziehen.

Innovation: Das Galaxy Round mit gebogenem Display

Im ewigen Kampf um die neuste Innovation, brachte Samsung nun überraschenderweise das Galaxy Round auf den Markt. Zunächst ist das Gerät mit dem gewölbten Display zwar nur in Südkorea erhältlich, jedoch wird gemunkelt, dass ein solches Modell bald auch auf dem europäischen Markt zu haben ist. Der Konkurrent LG hat angekündigt schnellstmöglich nachzuziehen.

3D-Effekt

Bei vielen Nutzern kommt natürlich die Frage auf, welche Vorteile sie von diesem gewölbtem OLED Display haben. Neben einem leicht dreidimensionalen Eindruck und etwas intensiveren Farben ist uns bisher noch nicht viel aufgefallen. Der Analyst Nam Dae Jong von Hana Deatoo Securities spricht davon, dass „das neue Telefon eher ein symbolisches Produkt“ ist und ein Schritt in die Richtung von unzerbrechlichen und biegsamen Smartphones ist. Wenn lästige Displayrisse wirklich bald der Vergangenheit angehören, wäre das natürlich in der Tat ein enormer technischer Fortschritt.

Samsung profiliert sich

Im Prinzip war es nur noch eine Frage der Zeit bis die OLED-Technik auch bei Smartphones verwendet wird, denn im Fernseher-Segment kündigten die ersten Hersteller bereits serienreife Produkte an. Dennoch ist die Technik mit sehr hohen Kosten und einem großen Aufwand verbunden. Es kann also durchaus sein, dass Samsung der Welt mit den Galaxy Round einfach beweisen wollte, wie fortschrittlich die Produkte des Konzerns sind und dass sie OLED Displays bereits in großen Mengen herstellen können.

Technische Ausstattung

Neben dem extravaganten Display wirkt die technische Beschaffenheit des Galaxy Round nicht mehr ganz so innovativ. Das 5,7 Zoll Display ebenso wie die Full HD-Auflösung wurde von dem aktuellen Galaxy Note übernommen und auch die 13-Megapixel-Kamera ist nichts Neues. Mit welchem Prozessor das Modell ausgestattet wird, ist noch nicht bekannt, jedoch soll es sich um einen 2,3 Gigahertz getakteten Vierkern-Prozessor handeln. Der Arbeitsspeicher beträgt drei Gigabyte.

Kleine Software-Neuerung

Um das Galaxy Note besser nutzen zu können, musste Samsung sich natürlich auch in Sachen Software etwas Neues überlegen. Durch das gewölbte Display kann der Nutzer durch Kippen auf eine Seite das Display aktivieren und bekommt dadurch einen Überblick über die aktuellen Benachrichtigungen. Als Betriebssystem ist Android 4.3 vorinstalliert.

Unsere Meinung

Wir finden, dass das die OLED-Technik in jedem Fall bahnbrechend ist und dafür sorgen kann, dass wir in Zukunft total futuristische Smartphones in den Händen halten können. Bei dem aktuellen Samsung Round haben uns die Vorteile jedoch noch nicht wirklich überzeugt.

Bildquelle: http://phandroid.s3.amazonaws.com/wp-content/uploads/2013/10/Samsung-Galaxy-Round-curved-smartphone.png

Von: deinPhone.de 10.10.2013


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.