Smartphones getestet: Das sagt die Stiftung Warentest

Von Versicherungen, über Sprachkurse bis hin zu allestäglichen Lebensmitteln – vor der Stiftung Warentest sind wirklich keine Produkte und Dienstleistungen sicher. Während einige Firmen die bekannteste Stiftung Deutschlands aufgrund ihrer Urteile verfluchen, ist sie für viele Verbraucher ein Segen. Denn die Testergebnisse geben nützliche Empfehlungen und helfen uns im unübersichtlichen Dschungel von Marken und Produkten zu Recht zu finden. In der aktuellen Ausgabe hat die Stiftung Warentest die aktuellen Smartphone-Modelle unter die Lupe genommen und ihr Preis-Leistungs-Verhältnis getestet. Was dabei herausgekommen ist, erfahrt ihr hier.

Smartphones getestet: Das sagt die Stiftung Warentest

Von Versicherungen, über Sprachkurse bis hin zu allestäglichen Lebensmitteln – vor der Stiftung Warentest sind wirklich keine Produkte und Dienstleistungen sicher. Während einige Firmen die bekannteste Stiftung Deutschlands aufgrund ihrer Urteile verfluchen, ist sie für viele Verbraucher ein Segen. Denn die Testergebnisse geben nützliche Empfehlungen und helfen uns im unübersichtlichen Dschungel von Marken und Produkten zu Recht zu finden. In der aktuellen Ausgabe hat die Stiftung Warentest die neusten Smartphone-Modelle unter die Lupe genommen und ihr Preis-Leistungs-Verhältnis getestet. Was dabei herausgekommen ist, erfahrt ihr hier.

In dem neusten Heft der Stiftung wurden zweierlei Dinge getestet und bewertet. Zunächst wurden 19 neue Smartphone-Modelle auf Herz und Nieren geprüft, welche allesamt ein vergleichsweise großes Display haben und außerdem mit dem neuen Mobilfunk-Standard LTE ausgestattet sind. Neben diesen Geräten aus der Kategorie „Für Innovationshungrige“ wurde außerdem ermittelt, welche Smartphones aus dem Jahr 2013 das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bieten und daraus Kaufempfehlungen für gute und günstige mobile Alleskönner abgeleitet. Als generelles Ergebnis hält die renommierte Stiftung fest, dass die Grenze für ein erstklassiges Smartphone bei 550 Euro liegt. „Ab diesem Preis zahlen die Kunde oft nur noch für Namen und Design. Das Qualitätsurteil verbessert sich im Vergleich zu Handys, die knapp unter dieser Preisgrenze liegen, aber nicht.“

Ergebnisse der aktuellen Testrunde

Innerhalb der Gruppe der 19 neuen Smartphones hat sich das Samsung Galaxy Note 3 den ersten Platz erkämpft. Mit einem Testurteil von 1,8 konnte das Gerät auf ganzer Linie überzeugen und ist somit auf jeden Fall eines der Top-Modelle 2013. Ihm folgen dicht dahinter das LG G2 und das Galaxy S4 Active mit einem Notendurchschnitt von 1,9. Den vierten Platz erhaschte sich das Nokia Lumia 1020 mit einer glatten Zwei. Hier wurden vor allem die Telefonfunktion und der Akku bemängelt. Relativ am Ende in der Kategorie „Für Innovationshungrige“ liegen das Nokia Lumia 625 (2,5), das Sony Xperia M (2,5) sowie das Blackberry Q5 (2,6). Größter Minuspunkt war bei allen drei Geräten die Kamera. Das Nokia Lumia 625 bekam zudem Abzüge wegen des vergleichsweise schwachen Akkus und beim Xperia M konnte der Musikspieler die Tester nicht überzeugen.

Preis/Leistungs-Testsieger: Samsung Galaxy S3 Mini

Bereits ab 100 Euro gibt es einige Geräte, die von der Stiftung Warentest mit der Note „gut“ ausgezeichnet wurde – so zum Beispiel das Huawei Ascend Y300. Bei dem chinesischen Modell wurde vor allem das solide Gesamtpaket positiv erwähnt. Ein akzeptables Display, welches sowohl zum Surfen als auch zum Telefonieren geeignet ist und ein zufriedenstellender Akku sorgten dafür, dass das Gerät mit einer Gesamtnote von 2,5 ausgezeichnet. Bemängelt wurde nur die Kamera, die bei wenig Licht schwache Fotos liefert. Wem sein mobiler Alleskönner etwas mehr wert ist, ist laut Stiftung Warentest mit dem Samsung Galaxy S4 bestens bedient. Der Spitzenreiter unter den Smartphones aus dem Jahr 2013 wurde im Test in höchsten Tönen gelobt, ist allerdings mit rund 450 Euro nicht ganz billig. Mit einem Testurteil von 2,0 kommt auch der Preis-Leistungs-Testsieger aus dem Haus Samsung. Für circa 200 Euro bietet das Galaxy S3 Mini alles was man zum Surfen, Chatten und Telefonieren braucht und ist somit ein echtes Smartphone-Schnäppchen.

Bildquelle: http://blog.notebooksbilliger.de/wp-content/uploads/2014/01/Stiftung-Warentest-02-2014.jpg

Von: deinPhone.de 04.02.2014


1 Kommentare

73vMJMbxCS

There is nothing to chsooe between the 2.But given a choice i would go for Nokia as their battery life is much better than the samsung.If possible please do the comparision of top 3 smartphone like iphone5,galaxy s3 and one HTC model.

Muhammad - 13. Februar 2016

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.