Was gibt’s Neues bei Google?

Bei der gestrigen Veranstaltung stellte Google seine aktuellen Neuheiten vor. Neben dem überarbeiteten Nexus-7-Tablet war auch das neue Android-Update 4.3 Thema des Events. Die meiste Begeisterung löste jedoch der Streaming-Dongle Chromecast aus, der es möglich macht Filme und Videos vom Smartphone, Tablet oder Notebook, direkt auf den Fernseher zu übertragen.

Was gibt’s Neues bei Google?

Bei der gestrigen Veranstaltung stellte Google seine aktuellen Neuheiten vor. Neben dem überarbeiteten Nexus-7-Tablet war auch das neue Android-Update 4.3 Thema des Events. Die meiste Begeisterung löste jedoch der Streaming-Dongle Chromecast aus, der es möglich macht Filme und Videos vom Smartphone, Tablet oder Notebook, direkt auf den Fernseher zu übertragen.

Das neue Nexus 7 – keine Überraschung

Schon seit einiger Zeit kursierten Bilder und Videos über die leichtere und dünnere Neuversion des Tablets im Internet, sodass die offizielle Vorstellung nicht besonders unerwartet kam. Da sich der Name des Tablets nicht verändert hat, bleibt dementsprechend auch die Größe von 7 Zoll erhalten. Punkten kann der Nachfolger jedoch mit einer verbesserten Pixel-Anzahl, welche auf 1920x1200 angestiegen ist. Weitere Highlights sind die Unterstützung für kabelloses Laden des Akkus und der Virtual-Surround-Sound des Frauenhofer Instituts. Auch was die Leistung des schmalen Geräts angeht wurde aufgestockt. So wird das Nexus 7 2013 von einem 1,5 Ghz getakteten Snapdragon-S4-Prozessor angetrieben und verfügt über ein 2GB Arbeitsspeicher. Obwohl zunächst erwartet wurde, dass das LTE Netz nur in den USA verfügbar sei, wurde nun auf der offiziellen Homepage berichtet, dass die schnelle Verbindung auch in Deutschland genutzt werden kann. Als erstes Tablet verfügt das Nexus 7 über das neue Android 4.3, welches ebenfalls auf der Veranstaltung vorgestellt wurde.

Android Update 4.3 wird heute gestartet

Vor allem optisch hat sich seit dem letzten Update von Android nicht viel getan. Eine interessante Neuerung ist jedoch die Option der Restricted Profiles. Diese Funktion macht es möglich, verschiedenen Nutzern bestimmte Rechte zuzuteilen. Besonders geeignet ist dies für Familien, bei denen auch die Kinder das Tablet nutzen. Die Eltern können nun z.B. In-App-Käufe deaktivieren, sodass ihnen unerwartet hohe Rechnungen erspart bleiben.

Für die Zocker unter euch gibt es gute Neuigkeiten. Mit dem neuen Update könnt ihr von nun an Highscores und Achievments mit Google-Play-Games speichern. Außerdem könnt ihr einen ausgebauten Mulit-Player Modus mit vielen Android Games nutzen und bekommt auch die Tätigkeiten anderer Google Plus Nutzer zu sehen.

Heute wurden zunächst die Samsung Nexus Geräte mit dem Update ausgestattet. Wann die anderen Modelle auf die Version zugreifen können bleibt abzuwarten.

Das Highlight: Der Chromecast

Dieser kleine Streaming-Dongle soll es möglich machen, Medieninhalte auf den Fernseher zu projizieren. So soll bei den entsprechenden Apps, wie z.B. Youtube, Google Play Music/Movies einen zusätzlichen Button geben, mit dem man dann die Beiträge statt auf dem kleinen Handybildschirm, auf einem großen Flachbildschirm anschauen kann. Steuern kann man das Ganze dann bequem von seinem Smartphone aus. Auch das Öffnen eines neuen Videos ist kein Problem. Besonders cool ist, dass die Inhalte direkt aus der Cloud auf Chromecast gestreamt werden und man so auch nebenbei andere Apps öffnen kann. Aber nicht nur vom Smartphone und vom Tablet aus, sondern auch über den Chrome Browser beim Notebook, kann man diesen Dongle nutzen. Wenn das alles so einfach klappt, wie wir uns das vorstellen, ist Chromecast eine geniale Erfindung. In den USA ist das Gerät seit heue für 35$ zu haben, aber wann es nach Deutschland kommt ist noch unklar.

Bildquelle: http://www.telekom-presse.at/Live_Ticker_zum_Google_Event_mit_Android_4-3_und_Nexus_7_2_-_live_ab_1745.id.26647.htm

25.07.2013


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.